USV Eschen Mauren - Team Tobel Affeltrangen 2:3

von Patrick Kästli

Einsatz und Kampf wurde nicht belohnt

An einem eher herbstlichen Samstag spielten wir gegen die Alterskollegen aus dem Kanton Thurgau um die nächsten 3 Punkte.

Um 11:30 Uhr trafen wir uns im Sportpark um uns auf das Spiel vorzubereiten das gegen 13:00 Uhr angepfiffen wurde. Nach kurzer Besprechung ging es zum Einlaufen. Die Stimmung war trotz allem sehr gut in der Mannschaft und man startete recht motiviert ins Spiel.

Jedoch nach nur gerade mal 2 Minuten kam der erste Dämpfer der Partie, der Gegner ging nach einem schönen Freistoss in Führung. Ab da nahmen wir das Spieldiktat in die Hand und versuchten schönen und schnellen Fussball auf den Rassen zu zaubern. Phasenweise gelang uns das auch relativ gut und wir waren näher am Ausgleich als sie am 2:0. Wie es halt so ist im Fussball, wenn man sie vorne nicht macht bekommt man sie hinten, so mussten wir mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

Kurz nach der Pause konnte Justin auf 1:2 Verkürzen durch einen tollen Pass von Oliver. Ab da konnten wir nach vorne immer wieder Nadelstiche setzen und setzten alles daran den Ausgleich zu erzielen. Nach einem Corner des Gegners stimmte auf einmal die Manndeckung nicht und der Gegner konnte angedrängt auf 3:1 erhöhen. Wir konnten jedoch postwendend wieder auf 2:3 durch Adrian verkürzen. Uns gelang jedoch kein weiterer Treffer und somit mussten wir uns nach einem sehr guten Spiel mit 3:2 geschlagen geben.

>> WIR WOLLEN BESSER WERDEN IN ALLEM WAS WIR TUN <<

Zurück