Schiedsrichter Rücktritte

von Herbert Marxer

Stephan Häfeli beendete seine mehr als drei Jahrzehnte – davon über 20 Jahre für den USV – dauernde Schiedsrichtertätigkeit.

Begonnen hat Stephan als Schiedsrichter mit dem Besuch des Anfängerkurse im Januar 1987 damals noch als Mitglied des FC Triesen, wo er aufgewachsen und Fussball in sämtlichen Juniorenklassen und bis und mit 4. Liga gespielt hat. Nach seinem Umzug nach Mauren hat er Mitte der 90iger Jahre zu unserem Verein gewechselt. In seiner Schiedsrichter Laufbahn schaffte er die 2. Liga Qualifikation und als Schiedsrichterassistent die Quali bis und mit 1. Liga.  Insgesamt 20 Jahre war Stephan als Inspizient bzw. Coach tätig.  Daneben kann er auf eine langjährige Vorstandstätigkeit in der  SR-Trainingsgruppe Werdenberg / Liechtenstein / Sarganserland zurückblicken, wovon er sieben Jahre als Präsident amtete.

Am 7. April 2017 wurde Stephan vom Ostschweizer Schiedsrichterverband für seine 30jährige Tätigkeit geehrt.  Auch die DV des USV Eschen/Mauren sprach Stephan Häfeli unter grossem Applaus die Ehrenmitgliedschaft zu.  Spricht man Stephan auf den Verlauf seiner langjährigen SR.-Tätigkeiten an, erinnert er sich gerne an seinen  ersten offiziellen Einsatz als SR (damals begann man noch bei den D-Junioren) in Ruggell auf dem damaligen Nebenplatz, der doch ein wenig von der Umkleidekabine entfernt war. Da sein Betreuer nicht erschien und er deshalb die Platzkontrolle erst 10 Min. vor dem Spiel vornahm, startete er das Spiel wohl pünktlich, zwei  fehlende Corner Flaggen mussten dann aber kurz nach dem Anpfiff noch beigebracht werden.  Die erstmalige Leitung eines Junioren B-Spiels, löste bei ihm rückblickend das grösste Glücksgefühl in seiner SR-Tätigkeit aus.  Ein Konditions-Test für die Assistenten in Bern, bei welchem Stephan die geforderten 6 Km in der Mittagshitze in für ihn rekordhaften 29.48 Min. absolvierte, blieb für ihn bis heute ein kleines Wunder, obwohl andere, wie Stephan meint, diese Zeit locker laufen, als wär es nur ein Einlaufen …  Viele Spuren hinterliessen die Jahre in den fixen Schiedsrichter-Trios (mit Valerio Figaroli, Rolf Planta, Lucas Schmet sowie Reto Johann, Matthias Keinersdorfer, Marcel Zimmermann) wie auch die vielen Einsätze mit Nikolaj Hänni und Johannes Vogel, bei denen ich als Pool Assistent Mario Klauser vertreten durfte. Unzählige Geschichten in den langen An- und Rückfahrten haben sich daraus ergeben. Die zahlreichen Begegnungen mit immer wechselnden SR's und SRA's in den regionalen Einsätzen hat er  ebenso sehr geschätzt, wie seine Inspektions- bzw. Coach-Einsätze.  

Auch die Präsenz bei der Trainingsgruppe Werdenberg / FL / Sarganserland mit den vielen Trainings- und Kameradschaftsstunden nehmen einen grossen Platz in seiner Erinnerung ein.   Viele Freundschaften haben sich über diese lange Zeit ergeben. Was für Stephan nach seiner mehr als drei Jahrzehnte langen SR.-Tätigkeit zurückbleibt ist eine grosse Genugtuung, für die er sich bei allen herzlich bedanken möchte. Auch wir danken Stephan herzlich für seinen langjährigen Einsatz für den USV Eschen/Mauren!

SR Rücktritt von Lara Übersax

   

Auch Lara Übersax hat Ende der Herbstrunde ihren Rücktritt als Schiedsrichterin gegeben.  Lara hat 2010 bei der Mädchenmannschaft des USV mit dem Fussballspielen begonnen und ebenfalls bei den FL Auswahl-Mannschaften gespielt.  Ab der Rückrunde 2015/16 ist sie zum Schiedsrichterwesen gekommen. Leider musste sie  aufgrund ihrer unregelmässigen Arbeitszeiten die Schiedsrichterpfeife an den Nagel hängen. Auch Lara danken wir ebenfalls recht herzlich für ihren Einsatz für den USV Eschen/Mauren.

Die offizielle Verabschiedung von Stephan Häfeli und Lara Übersax wird am 15. Februar anlässlich des Schiedsrichter-Jahresabschlussessens erfolgen.  

Zurück