Indoor Soccer Masters in Triesen

von Herbert Marxer

Durchwegs Spitzenplatzierungen der USV Juniorenteams am Indoor Soccer Masters Hallenturnier in Triesen

Sechs Teams der Juniorenabteilung beteiligten sich am vergangenen Wochenende am Indoor Soccer Masters Turnier in Triesen und warteten, obwohl es keinem Team zu Sieg reichte, alle mit Spitzenrangierungen auf. Mehr dazu...

Hallenfussball Am vergangenen Wochenende stand das Special-Olympics-Turnier am 33. Indoor Soccer Mas­ters in Triesen im Zentrum. Zudem kämpften über 30 Juniorenteams um die Turniersiege in den diversen Kategorien. Die VGB Rorschach und Wilhelmsdorf Germany holten die Siege bei den Fussballern mit Handicap. Die Specials-Olympics-Teams aus Vorarl­berg, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz sowie einige Mannschaften aus Institutionen in der Region trugen am Samstagnachmittag ihr Plauschturnier durch. Nach 20 Spielen konnten die Rorschacher und Wilhelmsdorfer den Siegerpokal hochhalten. Doch im Zentrum der Begegnungen standen die Integration und das Vergnügen am 33. Indoor Soccer Masters in Triesen. Ein wenig verbissener und mit mehr Ernst kämpften die Junioren um den jeweiligen Turniersieg. Bei den Ju­nioren C Breite konnte sich der Nachwuchs des FC Schaans und des USV Eschen/Mauren in Szene setzen. Die Schaaner gewannen das Finale im Penaltyschiessen 4:3 gegen den USV a. Das zweite USV-Team setzte sich im Spiel um Platz drei gegen Triesen a mit 4:1 durch. Im Spitzenturnier der sechs U-10- und U-11-Nachwuchsteams aus der näheren und weiteren Region trafen im Finale die beiden Teams des FC Dornbirn und des FC Hard aufeinander. Dabei überraschten die Harder in meisterlicher Manier mit einem 3:0-Sieg. Merklich enger verlief die Ausmarchung im Finale der Junioren E 1. Stärkeklasse. Der FC Schaan gewann gegen den USV Eschen/Mauren mit 1:0. Auch bei den Junioren E der 2. Stärkeklasse kam es zur gleichen Finalbegegnung, wobei Schaan gegen den USV d knapp mit 2:1 gewann. Beim kleinen Finale um den Bronzeplatz siegte der USV b gegen Balzers b nach einem wahren Penaltykrimi mit 10:9. Im regionalen Finale bei den F-Junioren Breite (2. Stärkeklasse) gewann der FC Trübbach gegen Au-Berneck deutlich mit 5:0. Turnier geht am Freitag weiter Ab kommenden Freitag wird in der Gemeindeturnhalle in Triesen das Juniorenturnier fortgesetzt. Weitere 30 Nachwuchsteams kämpfen in verschiedenen Kategorien um die begehrten Pokale und Medaillen. Die Finalspiele der U-13-Spitzen­teams starten am Sonntag ab 15 Uhr und bilden einen würdigen Abschluss des diesjährigen Turniers mit 80 Nachwuchsteams. 

Ranglisten

U14/15, Junioren C Breite

1. FC Schaan; 2. USV Eschen/Mauren a; 3. USV Eschen/Mauren b; 4. FC Triesen a; 5. FC Vaduz; 6. FC Buchs; 7. FC Triesen b; 8. FC Balzers.

U10/11, Junioren E Spitze

1. FC Hard; 2. FC Dornbirn U11; 3. FC Wil; 4. Stützpunkt Chur b; 5. Stützpunkt Chur a; 6. FC Dornbirn U10.

U10/11, Junioren E (1. Stkl.) Breite

1. FC Schaan; 2. USV Eschen/Mauren; 3. FC Vaduz; 4. FC Triesen a; 5. FC Au-Berneck 05; 6. FC Triesen b.

U10/11, Junioren E (2. Stkl.) Breite

1. FC Schaan; 2. USV Eschen/Mauren d; 3. USV Eschen/Mauren b; 4. FC Balzers b; 5. FC Buchs; 6. FC Gams; 7. FC Balzers; 8. FC Vaduz.

U8/9, Junioren F (2. Stkl.) Breite

1. FC Trübbach; 2. FC Au-Berneck 05; 3. USV Eschen/Mauren; 4. FC Triesen b; 5. FC Triesen a; 6. FC Triesenberg.

Zurück