FL Aktiv-Cup

von Herbert Marxer

Klarer 3:0-Sieg beim FC Schaan:

USV glänzt nicht, ist aber weiter

Butahan Toplu (r.) bei einem Treffer zum 2:0 für den USV beim FC Schaan kurz vor der Pause. (Foto: Michael Zanghellini)

Fussball Auch im letzten Cupviertelfinale gab es einen Favoritensieg. Erstligist USV Eschen/Mauren siegte beim Viertligateam aus Schaan verdient und ungefährdet mit 3:0 – und folgt damit Vaduz 1, Ruggell 1 und Balzers 1 ins Halbfinale.

Von Manuel Moser  (Liechtensteiner Volksblatt)

Natürlich ist im Cup beim Underdog immer die Hoffnung auf die ganz grosse Sensation da. So war das auch im Cupviertelfinale zwischen Schaan und dem USV. Zudem warf die unterklassige Truppe um Spielertrainer Lucas Eberle in der 2. Runde mit dem USV 2 ein höherklassiges Team aus dem Bewerb. Die 1. Mannschaft aus dem Unterland war den Rheinwiesen-Kickern dann aber eindeutig eine Nummer zu gross.

Meier (6.) sorgte per Distanzschuss für die frühe Gästeführung. Danach wurde auf dem nassen Kunstrasen aber nicht allzu feine Fussballkost geboten. Schaan stand defensiv und der USV sorgte nicht wirklich für Gefahr. Es war ein rutschige Angelegenheit ohne grosse Chance. Einzig ein Toplu-Flachschluss wäre beinahe über die Linie gekullert. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Toplu dann doch jubeln. Er vollendete zur beruhigenden 2:0-Halbzeitführung für den USV.

Schaan kämpfte munter weiter

Im zweiten Durchgang kam die Regtop-Elf mit etwas mehr Schwung ins Spiel. Es musste aber nach gut einer Stunde ein Strafstoss herhalten, damit die Unterländer für die Vorentscheidung sorgen konnten. Ospelt versenkte unhaltbar flach im rechten unteren Eck. Danach geriet der Spielfluss ziemlich ins Stocken, auch durch die Wechsel auf beiden Seiten. Am Ende blieb es beim 3:0 für den Favoriten. Keine Glanzleistung, aber die Pflicht erfüllt.
Die Cupzeit ist für dieses Jahr damit vorbei. Weiter geht es mit den Halbfinalpartien dann im neuen Jahr, dann kämpfen der USV, Balzers, Vaduz und Ruggell um den Einzug ins Endspiel.

FC Schaan – USV Eschen/Mauren0:3 (0:2)

Rheinwiese, 70 Zuschauer. – SR: Andrin Borra.
Tore: 6. Meier 0:1, 42. Toplu 0:3, 61. Ospelt 0:3 (Foulelfmeter).
FC Schaan: Rupf, Redzepi (82. Beck), Varela, Hilti, Köysürenbars; Eberle, Oheri (84. Pattocchio), Dincer (67. Veladzic), F. Quaderer, Flatz; Bolat (75. Eggenberger).
USV Eschen/Mauren: C. Majer; Thöni, Pesceli (65. Scherrer), Spirig, Sonderegger; Caglar; Meier(46. Bleisch), Ospelt, Gubser (77. S. Wolfinger), Nussbaumer (65. Petkovic) Toplu.
Gelbe Karten: 55. Bolat (Foul), 77. Köysürenbars (Foul).

Zurück