Erste Liga

von Herbert Marxer

Doppeltorschütze Sven Lehmann (Archivbild Stefan Trefzer)

USV I FEIERT SIEG NUMMER 4

Dank einer beachtlichen Leistung schlägt der USV den Aufsteiger Linth 04 mit 4:2. Simon Kühne war der beste Spieler auf dem Platz.

Auch gegen den Aufsteiger Linth 04 stellte Trainer Erik Regtop vom USV Eschen/Mauren eine neue Startelf auf den Platz. Dies ist der Vorteil, wenn man aus dem Vollen schöpfen kann. Die Aufsteiger aus der Schweiz versteckten sich nicht und hatten die erste gefährliche Aktion. Auf der rechten Seite setzten sich die Linthner durch, die Hereingabe auf die Strafraumlinie nützte Ismaili aus und versenkte den Ball in die linke Ecke aus zur Führung der Gäste. Die Unterländer fanden sich am Anfang mit dem System der Aufsteiger nicht zurecht. So hatten die Schweizer vier Minuten später eine weitere Gelegenheit das Skore zu erhöhen. Mit einem Konter wurde die Abwehr der Unterländer überrascht, der Schuss ging zum Glück am weiten Eck vorbei. Doch der Ausgleich für den USV liess sich nicht lange auf sich warten! Kühne setzte sich links durch, seine Flanke kam zu Bärtsch, dessen Flanke wurde vom Torhüter an die Latte abgelenkt und Lehmann köpfelte aus kurzer Distanz zum Ausgleich ein. Wenig später die Führung für die Unterländer (33.). Im Strafraum der Schweizer herrschte grosse Verwirrung. Dies nutzte Gadient aus und hämmerte den Ball wuchtig aus kurzer Distanz zur verdienten Führung ins Tor. Linth hatte keine Chance Kurz nach der Pause gingen die Einheimischen mit 3:1 in Führung. Der beste Spieler der Unterländer, Simon Kühne, setzte sich auf seiner Seite durch, seine Hereingabe verwertete Stürmer Lehman aus 16 Meter sicher ins rechte Eck. Wenig später (56.) schoss der Linthner Pizzi einen umstrittenen Elfmeter knapp neben das Tor. Im Anschluss an einen Eckball verkürzte Sabanovic mit einem wuchtigen Kopfball zum 3:2 Anschlusstreffer (76.). Die USVler liessen sich nicht beirren und erzielten nur zwei Minuten später das 4:2 Schlussresultat. Kühne schloss seine beeindruckende Leistung mit einem Konter zum 4:2 Schlussresultat ab.(hue)

Zurück