Aufstieg Promotion League - Hinspiel

von Herbert Marxer

USV Eschen/Mauren verliert Aufstiegsspiel in Basel deutlich

Der USV geht in Basel gegen Black Stars mit 0:3 unter. Trotz vermasselter Aufstiegsspiele war die Saison insgesamt aber ein Erfolg. Mit einer schwachen Leistung verabschiedet sich der USV Eschen/Mauren in die Sommerpause.

Trainer Eric Regtop musste im Rückspiel der Aufstiegspartie gegen die Black Stars aus Basel auf drei gesperrte Spieler und einige Verletzte verzichten. Die Gastgeber starteten verhalten in das Spiel, nachdem das Hinspiel in Eschen bereits deutlich mit 1:4 gewonnen werden konnte, und den Liechtensteinern fehlte der nötige Biss, das Spiel zu gewinnen. Nach einer halben Stunde (31. Minute) gingen die Black Stars in Führung. Mit einem Lochpass wurde die ganze Abwehr überwunden. Deny Gomes, der bereits im Sportpark zweimal getroffen hatte, schoss mit dem Aussenrist ins linke Eck zum 1:0. Kurz vor der Pause erhöhte nach einer herrlichen Kombination Seyfettin Kalayci zum 2:0 (38. Minute). Eine Reaktion der Unterländer erfolgte auch nicht in der zweiten Halbzeit. Die Gastgeber erhöhten gleich beim ersten Angriff durch Mergim Ahmeti auf 3:0 (49. Minute). Das Spiel entschieden. Trotz schlechter Aufstiegsspiele war die Saison 2018/19 für den USV ein Erfolg. Lief man in der letzten Saison noch Gefahr, abzusteigen, erzielte man heuer eine Spitzenrangierung. hue/rpm

Quelle: Liewo 2.6.2019

Zurück