Testspiel USV I

von Herbert Marxer

USV I verliert in Hohenems 2:1 Das Kräftemessen zwischen dem Spitzenteam aus der österreichischen Regionalliga West, dem VfB Hohenems und dem Liechtensteiner Erstligisten ging  zugunsten der Vorarlberger  Gastgeber aus. Es war ein glücklicher Sieg, brachte aber für beide  Trainer wichtige Erkenntnisse.

Der USV kam in der ersten Hälfte zu einigen hochkarätigen Chancen, die ungenutzt blieben. Allerdings stand bei den Hohenemser mit dem  Ex-Balzner Hobi ein Teufelskerl im Kasten, der so manchen guten Angriff der USV'ler  zunichtemachte. Bärtsch, Lehmann & Co. fanden keine Lücke bis auf den Strafstoss nach Hands Vergehen in der 40.min. Bärtsch versenkte den Ball unhaltbar für Hobi im Hohenemser Kasten. Aber auch USV-Torhüter Majer konnte sich in zwei Szenen auszeichnen.

In der zweiten Halbzeit wechselten beide Teams kräftig durch, so dass das Spiel zusehends abflaute. Die Gastgeber kamen zu einigen tollen Chancen, aber auch sie waren nicht effizient genug. Coppola, Lehmann, Bärtsch und Kühne vergaben auf der anderen Seite ebenfalls gute Möglichkeiten. Dabei fiel der Ausgleichstreffer bereits kurz nach Wiederanpfiff, als die USV-Elf noch nicht so richtig sortiert war. Rund zehn Minuten vor Schluss dasselbe Bild, der USV im Angriff und fing sich einen klassischen Konter ein. Bei diesem unnötigen Tor war die Hintermannschaft der Liechtensteiner in keinerWeise im Bilde.

Es war - vor allem in der 1. Halbzeit - ein rassiges Spiel, mit einigen Höhepunkten und einem alles in allem, glücklichen aber verdienten Sieger.  Quelle:  www.sportzeit.li   

Telegramm:

Stadion: Herrenrietstadion Hohenems (Hauptplatz) Zuschauer: 100 USV Eschen/Mauren: Majer Armando, Schmid, Quintans, Thöni, Krättli, Willi, Meier L., Lehmann, Bärtsch, Coppola, Kieber. Ergänzungsspieler: Gadient, Kavicic, Bleisch, Kühne, Antic, Kardesoglu. USV ohne: Wolfinger, Knuth, Fässler, Gubser, Sonderegger (Urlaub oder verletzt).  Tore:  40.min. 0:1 Bärtsch (Pen.) 47.min. 1:1 VfB Hohenems, 78.min. 2:1 VfB Hohenems  

Zurück